Coaching

Unsere Coaching Angebote richten sich an Kaderleute, Mitarbeitende und Stellensuchende. Im Prozess werden intensive Gespräche geführt. Diese sind systemisch strukturiert und gehen immer von den Anforderungen des Coachis aus.

Die Anliegen werden individuell aufgerollt und mit absoluter Diskretion in einem geschützten Rahmen behandelt. Mit dem Kunden werden persönliche, auf ihn und seine Situation zugeschnittene Instrumente erstellt, die ihn weiterbringen.

Unser Angebot

Warum Coaching?

Coaching ist eine zeitlich begrenzte Hilfestellung. Es hat zum Ziel, auf spezifische Probleme des Kunden massgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.

Im Prozess werden intensive Gespräche geführt. Diese sind methodisch strukturiert und gehen immer von der Problemstellung des Kunden aus.

Die Zielesetzungen des Coaching sind sehr vielfältig, können aber dennoch in einigen Schlüsselwörtern zusammengefasst werden : die Effizienz der Mitarbeitenden wird gefördert,  Ihre Leistungen unterstützt und die Zielerreichung optimiert. Die Kompetenzen von Teams werden weiterentwickelt und vorhandene Konflikte durch fachgerechte Unterstützung gelöst.

  • Zeigt Lösungen auf

  • Unterstützt die Umsetzung

  • Befreit von Lasten

  • Bietet bessere Lebensqualität

Einzelcoaching

Coaching ist das ideale Instrument bei vielen Problemstellungen im beruflichen Alltag:

  • bei der Gestaltung oder Entwicklung einer Führungsrolle
  • bei speziellen Anforderungen in Projektleitung
  • bei Restrukturierungsmassnahmen
  • bei anstehenden Laufbahnwechseln

Professionelles Coaching erlaubt Ihnen, anstehende Probleme aus einem neuen Blickwinkel zu beleuchten und Alternativen zu suchen.

Der Coach unterstützt Sie, Ihr eigenes Potenzial an Energie, Erfahrung und Wissen zu entdecken, ihm zu vertrauen und es bewusst einzusetzen, um Probleme zu lösen, Ziele zu erreichen oder Ihre angestrebte Weiterentwicklung zu erlangen.

Erfolgreiches Coaching ist auf der Vertrauensbasis zwischen Ihnen und dem Coach aufgebaut.

Lösungsorientiertes Coaching

  • Anwendung erprobter Methoden und Instrumente, die individuell auf den Coachi zugeschnitten werden
  • Aufzeigen und vermitteln einer gefestigten Grundzuversicht
  • 2-tägige Workshops mit sehr komplexen Themen

Coaching für Teams

Gut funktionierende Teams sind in einem Unternehmen ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Wie in der Musik kein Einzelner eine Symphonie flöten kann, braucht es auch im Unternehmen ein „Orchester“ mit unterschiedlichen Instrumenten, Fähigkeiten und Neigungen, damit das gewünschte Produkt möglichst perfekt zum „Klingen“ gebracht werden kann.

Ein gutes Team ist jedoch selten nur einfach ein Glücksfall, sondern hauptsächlich das Ergebnis eines gewachsenen Teamentwicklungsprozesses. Teams sind komplexe Systeme mit einer jeweils einzigartigen Dynamik. Änderungen in der personellen Zusammenstellung oder in den Arbeitsabläufen können zu Turbulenzen führen, die ungeahnte Reaktionen auslösen können.

Konfliktcoaching

Konflikte erkennen, Lösungen finden

Ob offen ausgetragen oder schweigend: Konflikte kosten einer Organisation viel Zeit, Kraft und auch Geld. Sie können auf unterschiedlichen Ebenen entstehen und sich vertiefen: auf der Führungsebene, innerhalb eines Teams wie auch zwischen verschiedenen Abteilungen. Auch im Außenverhältnis – z.B. mit Kunden oder Lieferanten – können Konflikte den Erfolg behindern.

Egal, wo das Problem seinen Ursprung hat: bpunkt hilft Konfliktpotenziale aufzudecken, Einigungen zu erzielen und nachhaltige Lösungen zu finden. Das führt auch zu einem verbesserten Arbeitsklima und zu mehr Kooperation auf allen Ebenen.

Konflikte zwischen Einzelpersonen

Streit zwischen einzelnen Mitarbeiter/Innen oder Führungskräften kann durch meditative Verfahren häufig bereinigt werden. Die Schritte des meditativen U-Prozesses ermöglichen z.B. Feindschaft zu überwinden, die Beziehungsfähigkeit zwischen den Streitenden wieder herzustellen und Lösungen für die strittigen Sachthemen zu finden. Wenn die organisatorischen Konfliktpotenziale in die Konfliktbearbeitung einbezogen werden, ergeben sich daraus häufig Anregungen für die Verbesserung von Abläufen, Regeln und Strukturen.

Prozess der Konfliktklärung

  1. Einleitung der Mediation: Bereitschaft zur Mediation, Streitthemen teilen
  1. Sichtweisen: aussprechen, gegenseitig verstehen und anerkennen – Perspektivenwechsel
  1. Gefühle: spüren, aussprechen, gegenseitig empathisch verstehen und anerkennen
  1. Bedürfnisse: spüren, aussprechen, gegenseitig empathisch verstehen und anerkennen
  1. Handlungsoptionen: gemeinsame kreative Suche nach Lösungen: Angebote – Nachfrage
  1. Übereinkunft: entscheiden, planen, Verabredung treffen, Widerstände bedenken
  1. Umsetzung

Mediation

Mediation hilft Konflikte lösen

Wer braucht Mediation?
Auseinandersetzungen oder Meinungsverschiedenheiten mit dem Nachbarn, mit dem Vorgesetzten, mit den Arbeitskollegen/Innen, in der Familie – und ich komme nicht weiter.

Mit der Unterstützung  eines Mediators kann die Meinungsverschiedenheit beigelegt werden. Dieser neutrale Vermittelnde sorgt bei der Gesprächsführung dafür, dass die Auseinandersetzung in konstruktiven und lösungsorientierten Bahnen verläuft. Zwischen den beteiligten Konfliktparteien baut der Mediator Brücken auf. Die verhärteten Positionen können somit aufgegeben und ein gemeinsamer Nenner gefunden werden.

Gewinn und Nutzen der Mediation

  • klärt Beziehungen
  • legt Konflikte nachhaltig bei
  • Wiederherstellung, Neugestaltung und Verbesserung geschäftlicher oder persönlicher Beziehungen